Das Curriculum Osteopathie bieten wir in Zusammenarbeit mit der Osteopathie Gesellschaft Deutschland – OGD an. Alle Module (Cranial, Cranial-Neural, Viszeral und Parietal Modul) können zukünftig in Österreich abgeschlossen werden und werden für die Zertifikation in Osteopathie anerkannt.

Webinare: Die Online-Seminare „Grundlagen 1, 2“ erläutern die Geschichte und Prinzipien der Osteopathie. In den Seminaren zur „Basistheorie 1 – 6“ werden osteopathische Modelle, rechtliche Aspekte, Basiswissen 1, Hilfe, Hintergrundwissen für differentialdiagnostisches und wissenschaftliches Arbeiten erläutert. Die Anmeldung zu den Webinaren erfolgt über das UIÖ.

Die Kurse AKO: Anamnese, klinische und osteopathische Untersuchungstechniken und die Osteopathie Zertifikationsprüfung finden vorerst ausschließlich in Deutschland statt.
Für nähere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage: www.osteopathie-institut.at oder wenden sich direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zulassungsbedingungen für die  Osteopathie Zertifikationsprüfung:
Die Teilnahme an den Kursen steht Personen aus med. Berufen offen. (Bitte beachten Sie die zugelassenen Berufsgruppen auf www.upledger.at).

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Anwendung manipulativer Techniken in Österreich derzeit ausschließlich Ärzten und Physiotherapeuten vorbehalten ist.
Die Abschlussprüfung in Osteopathie ist derzeit nur Personen in folgenden Berufen möglich: Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeut, Heilmasseur mit manueller Ausbildung.